Donnerstag, 20. Juli 2017

Es rumst aus dem Archiv oder "das erste Mal"

Das Oberteil, das ich euch heute zeige, habe ich jetzt schon einige Sommer getragen. Aber ich möchte es trotzdem zeigen. Immerhin war es vor sechs Jahren das erste Teil, das ich aus Jersey genäht habe. Denn auch während der Lehre haben wir ja nur mit Webware genäht.




Ich sah das Shirt damals in einer Facebookgruppe. Es war die Ariadne. Ich fand es so toll, das ich es unbedingt auch nähen wollte. Zudem ist es ein Freebook, also wurde es damals ganz spontan mein "erstes Mal": Das erste Shirt aus Jersey und das erste Ebook zum selberkleben.
Genäht habe ich mit der Veritas meiner Oma. Die Nähte sind also alle mit engem Zickzack-Stich genäht.



Es ist jetzt vielleicht nicht unbedingt ein "anfägerfreundlicher" Rücken, aber zum Glück sind ja doch ein paar Sachen aus der Lehrzeit hängen geblieben bzw hab ich natürlich noch Unterlagen, wo ich nachschauen kann.



Der Stoff war ein Teil von Oma´s Stoffvorat, den ich geerbt habe. So am Stück hat er mir damals gar nicht so gefallen. Als Stoff für ein Probeteil war er aber gut zu gebrauchen, dachte ich. Nunja, als ich das Shirt dann fertig hatte, gefiel es mir doch recht gut und nun wird es fleißig und gerne von mir im Sommer.





Die Fotos sind wahrlich nicht die besten. Das Posen muss ich echt noch üben und das Locker werden vor der Kamera. Habt ihr da irgendwelche Tipps? Ich hoffe ja, das ich jetzt mit jedem gezeigten Teil auch endlich mal lockerer werde.


Und nun geht´s damit ab zu Rums

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Bis dahin, Susanne

Kommentare:

  1. Das Oberteil steht dir richtig gut :-)
    Wir üben auch noch am posen ;-) müssen jetzt auch mal wieder was für uns nähen
    Viele Grüße
    Hunni&Nunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Bin schon gespannt, was bei euch als nächstes von der Nähmaschine hüpft:)
      Liebe Grüße, Susanne

      Löschen
  2. Hübsch.... An den Rücken hätte ich mich nicht ran getraut. Das Posen ist bei uns auch schwierig. Ich kann nicht Posen und meinem Mann fehlt das Auge für Details. Da hängt mein Shirt total faltig und unschön und er macht gefühlt 100 Fotos davon. Also ich habe leider keinen Tipp. LG Strippe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kommt mir bekannt vor. So ungefähr läuft es bei uns auch ab, wenn es ans Fotos machen geht :D
      Liebe Grüße, Susanne

      Löschen
  3. Hallo Susanne :)
    Ich hab mir vor kurzen auch noch mein erstes genähtes Shirt angeschaut und es hängt auch noch brav im Schrank.
    Das posen ist bei mir immer Tagesform abhängig und auch davon wie viele Menschen um mich herum sind. Trifft man sonst keinen, sind die auf einmal alle da wenn wir mal Fotos machen wollen. 😂 Aber mit der Zeit wird man lockerer. Zumindest rede ich mir das immer ein. hehe
    Liebe Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar.